Hackattacke bei Sony gerade noch gut gegangen?

Montag, 6. Juni 2011 17:53
Sony_corp_headquarters.jpg

TOKIO (IT-Times) - Bei dem erneuten Hacker-Angriff auf die Sony Corp. sollen keine geheimen Nutzerdaten beeinträchtigt worden sein. Dagegen wurden bei Nintendo Programmierungsdaten geklaut.

Hacker haben sich letzte Woche erneut bei der Sony Corp. (WKN: 853687) versucht. Scheinbar erfolglos. Wie der US-Nachrichtensender Bloomberg heute berichtete, hätten die Hacker auf die gesicherten Daten der Nutzer der europäischen Webseite nicht zugreifen können. Die Hackergruppe LulzSec hatte erklärt, auf die Webseite von Sony zugegriffen und Daten von einer Million Nutzer heruntergeladen zu haben. Allerdings sollen dies nur öffentlich zugängliche Informationen gewesen sein.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...