Google will weiter in China investieren

Dienstag, 3. April 2012 16:46
Google Konfuzius

HONGKONG (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google will weiter in China investieren und sein Geschäft mit Display-Werbung und mobilen Werbeanzeigen ausbauen, dies erklärt zumindest Google Asia Chef Daniel Alegre gegenüber Reuters.

Der Manager wies daraufhin, dass Google China nie wirklich verlassen habe. Stattdessen wolle Google nunmehr chinesische Unternehmen mit potentiellen Kunden in Übersee zusammenbringen, so Alegre. Man unterhalte weiter Niederlassungen in Beijing, Shanghai und Guangzhou, so der Manager. In 2010 hatte Google China teilweise den Rücken gekehrt und seine Server nach Hongkong verlagert, nachdem das Unternehmen Ziel einer Hacker-Attacke wurde. Zudem wollte sich Google sich nicht länger den Zensurbestimmungen der chinesischen Behörden unterwerfen.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...