Google warnt vor weiteren Kosten im Zusammenhang mit Jobabbau bei Motorola

Mobiltelefone

Donnerstag, 4. Oktober 2012 16:07
MotorolaMobility.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Internetkonzern Google hat vor weiteren Kosten im Zusammenhang mit dem geplanten Stellenabbau bei der übernommenen Motorola Mobility gewarnt. Zudem könnten noch mehr Stellen wegfallen als bislang erwartet, meldet Reuters mit Verweis auf ein SEC-Filing.

Bei Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) geht man von 390 Mio. US-Dollar aus, die der geplante Stellenabbau kosten wird. Durch weitere Stellenstreichungen könnte sich diese Summe noch erhöhen, warnt Google. Der Großteil der Stellenkürzungen soll außerhalb der USA stattfinden. Google hatte zuvor durchblicken lassen, die Asien-Operationen von Motorola konsolidieren zu wollen. Diese Konsolidierungsmaßnahmen sollen nunmehr offenbar ausgeweitet werden.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...