Google und Facebook liebäugeln mit Kooperation

Mittwoch, 9. Januar 2008 17:51
Google Logo

NEW YORK - Die US-Suchmaschine Google Inc. (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) und der Social-Network-Anbieter Facebook gaben den Beitritt zur DataPortability Workgroup bekannt. Die Organisation erforscht Möglichkeiten, durch User geschaffene Inhalte zwischen Social-Networking-Seiten austauschen zu können.

Auf dem US-Markt für Social-Networking-Seiten scheint sich langsam ein Umbruch abzuzeichnen. Während Nutzer relativ lange ihre jeweiligen Aktivitäten nur auf eine Seite konzentrierten oder streng zwischen beruflicher und privater Kontaktpflege trennten, verschwimmen diese Grenzen nun. Die Tendenz, sich bei mehreren der großen Portale wie Facebook oder MySpace zu registrieren, wächst. Gleichzeitig werden so Lösungen für den Austausch von Inhalten zwischen den Seiten und eine Verlinkung attraktiv. Führend dabei ist Plaxo, ein ehemaliger Anbieter von Social-Networking-Diensten, der gerade zum Verkauf steht.

Plaxo bietet Nutzern die Möglichkeit, Inhalte zwischen Seiten auszutauschen und auch gezielt nach Inhalten zu suchen. Bekannt wurde der Dienst unter anderem durch mehrere Blogger, die den Anbieter wechselten oder ein neues, zweites Konto eröffneten. Plaxo selbst gab ebenfalls bekannt, der DataPortability Arbeitsgruppe beitreten zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...