Google stoppt den Verkauf von Google Glass

Smartgläser

Freitag, 16. Januar 2015 08:13
Google Glass - Brille

LONDON (IT-Times) - Google und vor allem Google-Mitgründer Sergey Brin hatten große Hoffnungen in das Projekt gesetzt. Das Google Glass Programm sollten Computerbrillen salonfähig machen. Das Projekt scheint zumindest vorerst am Ende, Google hat den Verkauf der Smartgläser Google Glass gestoppt, berichtet die BBC.

Das entsprechende Forschungsprogramm, im Rahmen dessen Softwareentwickler eine Google Glass Brille für 1.500 US-Dollar erstehen konnten, wird vorerst gestoppt. Dennoch will Google das Projekt noch nicht gänzlich aufgeben, sondern sich auf künftige Versionen von Google Glass fokussieren. Das Unternehmen hält daran fest, eines Tages Smartgläser für Verbraucher auf den Markt bringen zu wollen - allerdings wird das Projekt in der aktuellen Form nicht mehr fortgeführt, wie es heißt. Schon in der kommenden Woche will Google keine Bestellungen für das Produkt mehr annehmen. Google hatte das entsprechende Google Glass Programm im Jahr 2013 in den USA gestartet. Nach der Schließung erster Stores, gab es immer wieder Berichte, wonach Google das Projekt aufgibt. (ami)

Meldung gespeichert unter: Google Glass

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...