Google führt Untertitel in Videos ein

Freitag, 20. November 2009 15:43
Youtube.gif

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Mit einem weiteren Schritt will der US-Suchmaschinenspezialist Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) sein Videoportal YouTube noch attraktiver machen. Durch eine neue Technik, die das Unternehmen am Vortag vorstellte, sollen künftig Untertitel in Videos automatisch generiert werden, wie die New York Times berichtet.

Derzeit stehen Untertitel vorerst nur in englischer Sprache zur Verfügung. Später können Anwender sich für ein automatisches Übersetzungssystem entscheiden, dass Untertitel in 51 Sprachen übersetzt. Damit werden YouTube-Videos auch für diejenigen Nutzer in anderen Teilen der Welt interessant, die der englischen Sprache nicht mächtig sind.

Die Spracherkennungstechnik, die Google auf YouTube einsetzen wird, ist nicht ganz neu. Die Technologie kommt beispielsweise im Zusammenhang mit Sprachnachrichten auf Google Voice zum Einsatz.

Auf YouTube existieren bereits mehrere hunderttausend Videos, die mit Untertiteln ausgestattet sind. Bei YouTube-Videos, die bislang nicht über entsprechende Untertitel verfügen, soll die neue Technik künftig automatisch Untertitel generieren. Zunächst soll die Technik allerdings nur auf ausgesuchte Kategorien angewandt werden. Dazu zählen die Channel der Universitäten Stanford, Yale, Duke, Columbia und des Massachusetts Institute of Technology, PBS und des National Geographic sowie von Google selbst.

Meldung gespeichert unter: Video-Streaming

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...