GFT Technologies meldet Umsatzplus - Ergebnis bleibt zurück

Donnerstag, 11. August 2011 13:02
GFT Technologies

STUTTGART (IT-Times) - Die GFT Technologies AG konnte im ersten Halbjahr 2011 deutliche Zuwächse beim Umsatz erzielen. Das Nettoergebnis des deutschen IT-Dienstleisters lag dabei allerdings nur wenig über Vorjahresniveau.

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres stiegen die Umsatzerlöse der GFT Technologies AG (WKN: 580060) von 114,68 Mio. auf 141,8 Mio. Euro. Wichtigster Umsatzträger blieb dabei der heimische Markt, wo sich der Umsatz gegenüber der ersten Jahreshälfte 2010 um 25 Prozent auf 79 Mio. Euro verbesserte. Zweitgrößter Markt von GFT Technologies blieb Großbritannien. Eine gestiegene Nachfrage nach IT-Lösungen für das Corporate Banking trieb die dortigen Umsatzerlöse um neun Prozent auf 19,23 Mio. Euro. Die positive Umsatzentwicklung in den ersten sechs Monaten 2011 resultierte vor allem aus einem deutlichen Wachstum im Geschäftsbereich „Resourcing“, dessen Umsatzbeitrag binnen Jahresfrist von 58,44 Mio. auf 83,54 Mio. Euro schnellte.

Meldung gespeichert unter: Business Process Management (BPM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...