GFT Technologies kassiert die Prognose

IT-Dienstleistung

Donnerstag, 8. November 2012 17:14
GFT Technologies

STUTTGART (IT-Times) – Rückläufige Werte bei Umsatz und Ergebnis veranlassten die GFT Technologies AG heute zur Senkung der bisherigen Jahresprognose.

Statt bislang 250 Mio. Euro stellt GFT Technologies in ihrem heute veröffentlichten Zwischenbericht nunmehr Jahresumsatzerlöse von 233 Mio. Euro in Aussicht. Das Vorsteuerergebnis (EBT) wird nach aktueller Einschätzung bei elf Mio. Euro liegen, zuvor hatte der deutsche IT-Dienstleister zwölf Mio. Euro als Ergebnis vor Steuern in Aussicht gestellt. Für das laufende vierte Quartal rechnet GFT Technologies mit steigenden Werten bei Umsatz und EBT. Maßnahmen zur Verbesserung im Bereich Resourcing sollen im kommenden Jahr positive Auswirkungen zeitigen.

Meldung gespeichert unter: Business Process Management (BPM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...