GFT mit leichtem Umsatzrückgang

Mittwoch, 30. März 2005 12:43
GFT Technologies

ST. GEORGEN/DEUTSCHLAND - GFT Technologies AG (WKN: 580060, Anbieter von e-Business-Lösungen, gab heute die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2004 bekannt. Der Umsatz betrug 125,5 Mio. Euro und sank damit gegenüber 2003 um neun Prozent. Es wurde ein EBITDA (Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen) in Höhe von 1,6 Mio. erzielt, eine Verbesserung gegenüber dem Ergebnis im Vorjahr von minus 1,5 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag bei minus 2,2 Mio. Euro (2003: minus 13,4 Mio. Euro). Das Unternehmen verfügte zum 31.12.2004 über liquide Mittel und Wertpapiere in Höhe von 30,6 Mio. Euro.

Der Unternehmensvorstand sieht als Grund für die Verbesserung des Jahresergebnisses zum einen eine Fokussierung auf die Kerngeschäftsfelder Services, Software und Business und andererseits die Wirkung von Sparmaßnahmen. Im Rahmen der Restrukturierung wurde unter anderem auch die Unit emagine-HV-Services zum ersten Januar 2005 an die Computershare GmbH verkauft. Der Umsatz verbesserte sich demnach von 28,5 Mio. Euro im ersten Quartal 2004 auf 35,5 Mio. Euro im vierten Quartal 2004. Parallel dazu verbesserte sich auch das EBITDA.

Meldung gespeichert unter: Business Process Management (BPM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...