GfK steigert Umsatz und Ergebnis

Montag, 15. August 2011 16:22
GfK

NÜRNBERG (IT-Times) - Die GfK SE veröffentlichte heute die Zahlen für das zweite Quartal 2011. Dabei erhöhten sich Umsatz und Ergebnis.

Die GfK SE (WKN: 587530) konnte im zweiten Quartal 2011 den Umsatz um 6,4 Prozent auf 349,9 Mio. Euro steigern. Das angepasste operative Ergebnis kletterte auf 53,5 Mio. Euro, gegenüber 46,6 Mio. Euro in 2010. Gleiches gilt für die Marge, die sich von 14,2 Prozent auf 15,3 Prozent erhöht hat. Auch das EBIT stieg von 38,2 Mio. Euro auf 49,8 Mio. Euro im Quartalsvergleich. GfK erwirtschaftete ein Konzernergebnis von 30,7 Mio. Euro, gegenüber 22 Mio. Euro im Jahr zuvor. Das (unverwässerte) Ergebnis je Aktie verbesserte sich somit um 44,2 Prozent auf 0,75 Euro. Der Freie Cash-Flow nach Akquisitionen, sonst. Investitionen und Anlagenabgängen betrug 24,5 Mio. Euro und stieg somit im Quartalsvergleich um 3,1 Prozent.

Meldung gespeichert unter: GfK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...