GfK stärkt Einfluss auf Beteiligungen - GfK Egypt komplett übernommen

Donnerstag, 6. Oktober 2011 12:47
GfK

NÜRNBERG (IT-Times) - Die GfK SE hat ihren Anteil an einem japanischen Joint Venture deutlich erhöht. Das Gemeinschaftsunternehmen GfK Egypt ging in den Alleinbesitz des deutschen Marktforschungsunternehmens über.

Die GfK SE (WKN: 587530) hat durch eine Anteilserhöhung sowie die Akquisition von Geschäftseinheiten ihr Custom Research-Geschäft in Japan verstärkt. Anfang Oktober 2011 hatte die GfK Custom Research Japan sämtliche Anteile von NTT Data SMIS an einem Joint Venture zwischen der GfK, NTT Data SMIS und NTT Data Corporation gekauft und damit den GfK-Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen auf 86 Prozent erhöht. Dabei wurde das komplette Custom Research Geschäft der NTT DATA SMIS in die GfK Custom Research integriert. Einziger Partner von GfK bleibt mit einem Anteil von 14 Prozent die NTT Data Corporation.

Meldung gespeichert unter: GfK

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...