Gedämpfte Aussichten für IBM: IT-Ausgaben werden langsamer wachsen

IT-Services

Montag, 30. Juni 2014 10:38
IBM Unternehmenslogo

NEW YORK (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause Gartner senken ihren Wachstumsausblick für die IT-Industrie in diesem Jahr. Demnach werden die weltweiten IT-Ausgaben in 2014 nur um etwa 2,1 Prozent auf 3,7 Billionen US-Dollar zulegen. Zuvor hatte Gartner noch ein Wachstumsplus von 3,2 Prozent prognostiziert.

Als Grund für die schwächere Prognose macht Gartner das intensive Wettbewerbsumfeld sowie den anhaltenden Preisdruck aus. Im Bereich Datacenter-Systeme werden die Umsätze nur um 0,4 Prozent auf 140 Mrd. US-Dollar zulegen, schätzen die Analysten. Die Ausgaben für IT-Geräte werden ebenfalls nur leicht um 1,2 Prozent auf 685 Mrd. Dollar klettern, nachdem Preiskürzungen für Mobiltelefone und Tablets das Umsatzvolumen begrenzen.

Meldung gespeichert unter: International Business Machines (IBM)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...