Gartner: Weltweiter PC-Markt klettert im zweiten Quartal um 20,7 Prozent

Donnerstag, 15. Juli 2010 09:52
HP_AllinOnePC.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der weltweite PC-Markt ist nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause Gartner im zweiten Quartal 2010 um 20,7 Prozent auf 82,9 Millionen Einheiten gewachsen. Damit legte der Markt etwas stärker zu, als von Gartner zuvor prognostiziert (19,3 Prozent).

Nachdem Mini-Notebooks bzw. Netbooks weiterhin sehr gefragt waren, entwickelten sich die durchschnittlichen Verkaufspreise weiter rückläufig. Wuchs der Netbook-Absatz im Vorjahr noch um mehr als 70 Prozent, verlangsamte sich das Wachstum zuletzt auf etwas mehr als 20 Prozent, heißt es bei Gartner.

Insgesamt konnte sich im weltweiten PC-Markt weiterhin der Drucker- und PC-Hersteller Hewlett-Packard (NYSE: HPQ, WKN: 851301) an der Spitze des Marktes behaupten. Allerdings sank der Marktanteil von HP zuletzt auf 17,4 Prozent, nach 18,8 Prozent im Vorjahreszeitraum.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...