Gartner: Weltweiter Halbleitermarkt auf Schrumpfkurs

Montag, 15. Dezember 2008 09:12
Intel

NEW YORK - Der weltweite Halbleitermarkt wird im laufenden Jahr 2008 zum fünften Mal in 25 Jahren schrumpfen, so die Marktforscher aus dem Hause Gartner. Die Gartner-Experten rechnen in diesem Jahr mit einem Branchenumsatz von 261,9 Mrd. US-Dollar, ein Rückgang von 4,4 Prozent gegenüber 2007.

Insbesondere im laufenden vierten Quartal habe sich das Marktumfeld signifikant verschlechtert, so Gartner Research Vice President Andrew Norwood. Zu allem Überfluss könnte das Jahr 2009 noch schlechter werden, meint Norwood. Anders als im Jahr 2001, als die Internetblase platzte, habe der Abschwung eine breite Basis und sei nicht nur auf den Technologiesektor allein beschränkt, analysiert der Gartner-Mann. Halbleiterfirmen sollten sich daher darauf konzentrieren, ihr Geld zusammen zu halten und Lagerbestände effektiv zu managen, so der Tipp des Marktforschers. Gleichzeitig sei die jetzige Lage aber auch eine exzellente Gelegenheit für größere Firmen für strategische Akquisitionen, meint Norwood.

Der weltweite Halbleitermarkt wird nach wie vor von Intel Corp (Nasdaq: INTC, WKN: 855681) dominiert. Im 17ten Jahr in Folge steht Intel nunmehr an der Spitze des Marktes. Das Unternehmen konnte seinen Marktanteil in 2008 leicht auf 13,1 Prozent ausbauen, so Gartner.

Meldung gespeichert unter: Intel

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...