Gartner: PC-Markt wächst im vierten Quartal nur um 3,1 Prozent - HP weiter Marktführer

Donnerstag, 13. Januar 2011 10:08
HP_EliteBook.gif

STAMFORD (IT-Times) - Weltweit wurden im vergangenen vierten Quartal 2010 rund 93,5 Millionen PCs abgesetzt, ein Zuwachs von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, so die Marktforscher aus dem Hause Gartner. Damit wuchs der PC-Markt langsamer, als von den Gartner-Analysten erwartet, die im Vorfeld mit einem Wachstumsplus von 4,8 Prozent gerechnet hatten.

Die Gartner-Experten führen die schwächere Entwicklung vor allem auf den intensiven Wettbewerb durch andere Elektronikgeräte wie durch Media Tablets wie den iPad, sowie andere Unterhaltungselektronikgeräte und Spielkonsolen zurück. Lichtblick war der Firmenkundenmarkt, wobei immer mehr Unternehmen ältere Geräte durch neue PCs ersetzen, heißt es bei Gartner.

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr weltweit 350,9 Millionen PC-Systeme ausgeliefert, was einem Zuwachs von 13,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der US-Hersteller Hewlett-Packard (HP) konnte dabei im vergangenen vierten Quartal 2010 seine führende Position im Markt verteidigen, auch wenn der Marktanteil HPs leicht auf 18,8 Prozent schrumpfte.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...