Gartner: Geschäft mit Apps soll in 2010 kräftig wachsen

Dienstag, 19. Januar 2010 10:28
Apple_iPhone_SDK_logo.gif

NEW YORK (IT-Times) - Die Marktforscher aus dem Hause Gartner rechnen damit, dass Konsumenten im laufenden Jahr 2010 rund 6,2 Mrd. US-Dollar für mobile Anwendungen ausgeben werden. Insgesamt dürften mehr als 4,5 Mrd. Anwendungen aus den einzelnen Download-Shops heruntergeladen werden, schätzen die Gartner-Analysten.

Im Vordergrund werden dabei insbesondere kostenlose Anwendungen stehen (acht von zehn Anwendungen). Gleichzeitig prophezeien die Marktforscher dem App-Markt in den nächsten Jahren ein rasantes Wachstum. Bereits im Jahr 2013 dürften weltweit mehr als 21,6 Mrd. Apps aus diversen Download-Stores heruntergeladen werden, schätzen die Analysten. Kostenlose Anwendungen werden dabei für 87 Prozent des Download-Volumens verantwortlich zeichnen. Das Marktvolumen für mobile Apps dürfte im Jahr 2013 dann auf 30 Mrd. US-Dollar klettern, glauben die Analysten.

Meldung gespeichert unter: Apple

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...