Garmin will mit Navigon die Nummer eins in Europa werden

Freitag, 2. September 2011 16:21
Garmin_nuvi550.gif

BERLIN (IT-Times) - Nachdem die Übernahme des deutschen Navi-Herstellers Navigon AG durch Garmin abgeschlossen ist, hoffen die Amerikaner mit Hilfe des deutschen Anbieters die Spitzenposition in Europa zu übernehmen.

Entsprechende Hoffnungen äußerte Garmin Chief Operating Officer und Präsident Clifton Pemble gegenüber Reuters. Die Übernahme von Navigon eröffne Garmin die Möglichkeit, die Nummer eins in Europa zu werden, so der Manager am Rande der IFA in Berlin. Wann dieses Ziel erreicht werden soll, wollte der Manager zunächst nicht nennen.

Zusammen kommen Garmin (Nasdaq: GRMN, WKN: A1C06B) und Navigon in Europa auf einen Marktanteil von über 30 Prozent, während TomTom rund 45 Prozent des europäischen Marktes für portable Navigationssysteme kontrolliert.

Meldung gespeichert unter: Garmin

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...