Garmin verzeichnet Umsatzrückgang - Erwartungen dennoch übertroffen

Mittwoch, 2. November 2011 16:34
Garmin

SCHAFFHAUSEN (IT-Times) - Der amerikanische GPS-Spezialist Garmin hat im vergangenen dritten Quartal 2011 zwar einen Umsatzrückgang verkraften müssen, dennoch die Markterwartungen der Analysten übertreffen können, worauf sich Garmin-Papiere im frühen Handel deutlich fester präsentieren.

Für das vergangene dritte Quartal 2011 meldet Garmin (Nasdaq: GRMN, WKN: A1C06B) einen Quartalsumsatz von 667 Mio. US-Dollar, ein Rückgang von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Pro Forma Gewinn kletterte dabei um ein Prozent auf 71 US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 70 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte Garmin die Markterwartungen der Wall Street deutlich übertreffen, die im Vorfeld mit Einnahmen von 618,1 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 50 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Garmin

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...