Garmin übertrifft Gewinnerwartungen deutlich - Aktien gefragt

GPS-Spezialist legt Zahlen vor

Donnerstag, 1. August 2013 08:47
Garmin

SCHAFFHAUSEN (IT-Times) - Der in der Schweiz ansässige GPS-Spezialist Garmin Ltd. konnte im vergangenen zweiten Quartal 2013 mit überzeugenden Zahlen aufwarten und die Markterwartungen der Analysten übertreffen. Garmin-Papiere beendeten den US-Handel mit einem Kursplus von 7,5 Prozent.

Für das vergangene zweite Quartal 2013 meldet Garmin Ltd (Nasdaq: GRMN, WKN: A1C06B) einen leichten Umsatzrückgang um drei Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 697 Mio. US-Dollar. Der pro forma Gewinn je Aktie ging um 22 Prozent auf 76 US-Cent je Aktie zurück. Dennoch konnte Garmin mit den vorgelegten Zahlen die Gewinnerwartungen der Wall Street deutlich übertreffen. Analysten hatten zuvor mit einem Nettogewinn von 65 US-Cent je Aktie gerechnet.

Die Bruttomarge und operative Gewinnmarge sank um einen Prozentpunkt. Insgesamt konnte Garmin im jüngsten Quartal einen positiven freien Cashflow von 186 Mio. US-Dollar generieren. Derweil konnte Garmin auch im jüngsten Quartal eigenen Angaben zufolge weiter Marktanteile gewinnen. Mit der Einführung seines Android-basierten Outdoor-GPS-Gerätes Monterra sieht sich Garmin auf den richtigen Weg.

Meldung gespeichert unter: Garmin

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...