Garmin setzt weiter auf Taiwan

Montag, 11. Juni 2007 20:10
Garmin

OLATHE - Der amerikanische GPS-Spezialist Garmin Ltd (Nasdaq: GRMN, WKN: 577963) will nunmehr eine dritte Fertigungsanlage in Taiwan errichten. Derzeit betreibt das US-Unternehmen zwei Werke in Norden Taiwans. Die zweite Anlage hatte erst im zweiten Quartal 2006 seinen Betrieb aufgenommen.

Nunmehr soll für etwa 90 Mio. US-Dollar eine dritte Anlage entstehen. Hintergrund sei die starke Nachfrage nach Navigationssystemen aus der Automobilindustrie, heißt es. Immer mehr Konsumenten würden auf ein eigenes Navigationssystem in ihren Autos und Trucks setzen, so das Unternehmen. Das dritte Werk in Taiwan soll demnach schon bald in Betrieb gehen. Durch die neue Anlage dürfte Garmin etwa 21 Produktionslinien betreiben, wobei die jährliche Kapazität der Anlagen auf rund acht Mio. automobile GPS-Systeme steigen dürfte.

Meldung gespeichert unter: Global Positioning System (GPS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...