Garmin mit starkem Wachstum - Gewinnerwartungen übertroffen

GPS-Systeme

Mittwoch, 30. Juli 2014 15:56
Garmin

SCHAFFHAUSEN (IT-Times) - Der amerikanische Navi-Hersteller und GPS-Spezialist Garmin hat im vergangenen zweiten Quartal 2014 seinen Umsatz signifikant steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können.

Für das vergangene zweite Quartal 2014 meldet Garmin einen Umsatzsprung auf 778 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem der Fitness-Bereich legte kräftig zu und konnte seinen Umsatz um 79 Prozent auf 150,67 Mio. US-Dollar steigern. Im Bereich Automotive/Mobile kletterten die Erlöse um zwei Prozent auf 350 Mio. US-Dollar. Das Segment Aviation legte um 11,0 Prozent auf 97,29 Mio. US-Dollar zu. Der Nettogewinn (Non-GAAP) kletterte dabei um 34 Prozent auf 1,02 Dollar je Aktie, nach einem Profit von 76 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Mit den vorgelegten Zahlen übertraf Garmin die Markterwartungen der Analysten deutlich. An der Wall Street hatte im Vorfeld mit Einnahmen von 710,5 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 76 US-Cent je Aktie.

Meldung gespeichert unter: Global Positioning System (GPS)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...