Garmin erwartet Wachstum in 2010 - weitere Smartphones geplant

Donnerstag, 10. Dezember 2009 15:24
Garmin

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Navigationsspezialist Garmin Ltd (Nasdaq: GRMN, WKN: 577963) sieht den Geschäftsverlauf im vierten Quartal im Bezug auf die Gewinnmargen, die Zahl der verkauften Geräte, sowie im Hinblick auf die durchschnittlichen Verkaufspreise bislang im Plan.

Die durchschnittlichen Verkaufspreise für die von Garmin angebotenen Geräte haben sich im vierten Quartal im Bereich von 145 US-Dollar eingependelt und sind damit im Vergleich zum Vorjahr relativ stabil geblieben, so Garmin-Finanzchef Kevin Rauckman. Nachdem sich Garmin bislang von Preiskämpfen weitgehend herausgehalten halt, rechnet Rauckman zwar mit Marktanteilsverlusten, diese seien jedoch nicht größer als man ohnehin erwartet hat.

Garmin wird jedoch weiterhin einen Marktanteil von 55 bis 60 Prozent im nordamerikanischen Markt für portable GPS-Geräte verteidigen können, so der Garmin-Manager. Für das anstehende Jahr 2010 erwartet Garmin einen Absatzzuwachs von zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die durchschnittlichen Verkaufspreise dürften dann um weitere zehn Prozent sinken, glaubt der Manager.

Meldung gespeichert unter: Garmin

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...