Ganz offiziell: Panasonic schluckt Sanyo

Freitag, 19. Dezember 2008 17:35
Panasonic

TOKIO - Bereits gestern war es in japanischen Presseberichten zu lesen, heute folgte die offizielle Bestätigung: Panasonic (WKN: 853666) hat sich mit den Hauptanteilseignern von Sanyo geeinigt und übernimmt den kleineren Wettbewerber.

Die drei größten Anteilseigner von Sanyo, die 70,5 Prozent aller Sanyo-Anteile halten, wollen ihre Beteiligungen für 131 Yen pro Aktie abgeben. Das Gesamtvolumen der Transaktion wird mit 800 Mrd. Yen angegeben, umgerechnet rund neun Mrd. US-Dollar. Der Kaufpreis je Aktie liegt unter dem derzeitigen Marktpreis. Seit geraumer Zeit hatten der US-amerikanische Finanzkonzern Goldman Sachs und die zwei japanischen Großaktionäre Daiwa Securities und Sumitomo Mitsui mit Panasonic um einen angemessenen Kaufpreis verhandelt. Mit dem offiziellen Übernahmeangebot ist das Ringen um die Konditionen nun beendet.

Meldung gespeichert unter: Panasonic

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...