Galileo: Der erste Schritt ist getan

Mittwoch, 28. Dezember 2005 12:48

BAIKONUR (KASACHSTAN) - Heute um 6.19 Uhr MEZ hob eine Sojus-Trägerrakete mit dem Testsatelliten GIOVE-A vom Weltraumbahnhof Baikonur in der kasachischen Steppe ab. Der erste Schritt zur Realisierung des Galileo-Projektes ist damit nach einem langen Vorspiel getan. Doch Galileo ist nicht nur Prestige, denn dahinter stecken handfeste politische und vor allem wirtschaftliche Interessen der Europäer.

Bis 2010 sollen 30 Galileo-Satelliten die Erde umkreisen und eine Konkurrenz zum militärisch konzipierten GPS-System der USA bieten. Das Gemeinschaftsprojekt der EU und der europäischen Raumfahrtagentur ESA hat bereits eine lange Vorgeschichte hinter sich. Erst vor kurzem wurden Finanzierung und der wirtschaftliche Proporz auf politischer Ebene geklärt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...