FSM kooptiert BVDW-Geschäftsführerin Tanja Feller in den Vorstand

Montag, 29. Oktober 2007 16:10
BVDW

Gabriele Schmeichel bleibt Vorstandsvorsitzende, Mike Cosse Stellvertreter

Berlin, 29. Oktober 2007. Die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM) hat auf der jährlich stattfindenden Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorstandsvorsitzende und stellvertretender Vorstandsvorsitzender wurden Gabriele Schmeichel (Deutsche Telekom AG) und Mike Cosse (Microsoft Deutschland) wiedergewählt. Verschiedene Verbandsvertreter wurden in den neuen Vorstand kooptiert, darunter auch die Geschäftsführerin des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V., Tanja Feller.

„Ich freue mich sehr, dass der BVDW seine verstärkten Bemühungen vor allem im Bereich Jugendschutz über dieses zusätzliche Engagement sichtbar machen kann“, kommentiert Tanja Feller die Entscheidung der FSM-Mitgliederversammlung. Der BVDW hatte unlängst ein umfassendes Gutachten zur Situation des Jugendschutzes in punkto Online-Medien vorgelegt und beteiligt sich seit geraumer Zeit am Projekt „Ein Netz für Kinder“. „Als FSM-Gründungsmitglied haben wir die Entwicklung der FSM in den letzten Jahren konstruktiv begleitet. Ein wichtiger Schritt war hier ganz sicher die Anerkennung durch die Kommission für Jugendmedienschutz, nun gilt es die Rolle der FSM im Rahmen der regulierten Selbstregulierung weiter zu stärken“, blickt die BVDW-Geschäftsführerin voraus.

Besondere Herausforderungen ergeben sich vor allem durch die wachsende Konvergenz der Medien. Hier haben die Mitglieder der FSM bei der Mitgliederversammlung am 16. Oktober auf der Grundlage eines ersten Grundsatzpapierentwurfes die Weichen für einen effektiven Umgang mit  Veränderungen der Medienlandschaft gestellt. Weitere Projekte werden derzeit in den Bereichen Mobilfunk, Suchmaschinenanbieter, Chat, „Ein Netz für Kinder“ sowie Medienkompetenzvermittlung weiter vorangetrieben.

Der neue Vorstand, dem Harald Geywitz (E-Plus), Bertold Brüne (ProSiebenSat.1Media Group), Dr. Per Christiansen (AOL Deutschland), Valentina Daiber (O2 Germany), Philippe Gröschel (StudiVZ), Dr. Arnd Haller (Google Deutschland) und Radek Koslowski (Bauer Verlagsgruppe) angehören, wurde für die Dauer von zwei Jahren. Neben Tanja Feller vom BVDW wurden auch Vertreter des eco, des VPRT und des Bitkom kooptiert.

Kontakt:

Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Meldung gespeichert unter: BVDW

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...