Frührente für 12.000 EDS Angestellte

Donnerstag, 13. September 2007 17:24
Hewlett Packard (HP)

PLANO (TEXAS) - Wie am Mittwoch bekannt gegeben wurde, hat Electronic Data Systems Corp. (NYSE: EDS, WKN: 901244) rund 12.000 Angestellten die Möglichkeit zur Frührente angeboten.

Die Offerte, die EDS zusammen mit der amerikanische Kontrollbehörde für Wertpapierhandel ausgearbeitet hat, betrifft nur US-amerikanische Mitarbeiter. Der 1962 gegründete, texanische IT-Konzern wird somit gut ein Fünftel seiner heimischen Belegschaft entlassen.

Bereits am späten Freitag beschloss das EDS-Board die Pläne und gab das Angebot am Donnerstag dieser Woche offiziell bekannt. Es gilt bis zum 30. Oktober 2007. Den Angestellten werden jeweils zusätzliche 10.000 US-Dollar aus dem Rentenplan und diverse Boni für ihre Rentenkontos versprochen, sollten sie das Angebot annehmen.

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...