Freenet und Mobilcom: Reich und reich gesellt sich gern

Dienstag, 12. Juli 2005 11:59

HAMBURG/SCHLESWIG - Selten dürfte der Kassensturz vor einer Fusion so viel Spaß bereitet haben. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt, werden im Rahmen des Zusammenschlusses von Freenet.de AG (WKN: 579200<FRN.FSE>) und Mobilcom AG (WKN: 662240<MOB.FSE>) stille Reserven von bis zu einer Milliarde Euro gehoben.

Als Ursache für diese überraschende Entwicklung wurde genannt, dass im Fusionsvertrag die Bewertung der beiden Gesellschaften von Buch- auf Zeitwerte umgestellt werde. Hierdurch erhöhte sich vor allem das Eigenkapital von Freenet.de. „Der Kapitalmarkt hätte es nicht verstanden, wenn wir diese Möglichkeit nicht genutzt hätten“, sagte der designierte Chef von Mobilcom-Freenet, Eckhard Spoerr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...