Foxconn will Medizinausrüstung entwickeln und produzieren

Electronic Manufactring Services (EMS)

Mittwoch, 20. August 2014 16:32
Foxconn_Logo.png

TAIPEI (IT-Times) - Der taiwanische Auftragsproduzent Foxconn will künftig in den Ausrüstungsmarkt für medizinische Anwendungen einsteigen. Demnach sollen medizinische Produkte entwickelt und produziert werden.

Der Markt für medizinische Produkte sei laut Terry Guo, Vorsitzender von Foxconn, zurzeit von Krankenhäusern und bereits existierenden Produktherstellern in diesem Segment kontrolliert. Laut dem Interview bei DigiTimes sei es schwer, Bestellungen für die Produktion von medizinischen Geräten entgegen zu nehmen. In diesem Zusammenhang benötige Foxconn noch etwas mehr Zeit, um sich in diesem Markt zu etablieren. Medizinprodukte von Foxconn sollen nach Aussagen von Gou preiswert und mit einer guten Qualität angeboten werden.

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...