First Solar senkt Ausblick und kauft Dünnschichttechnik von GE

Dünnschichthersteller meldet Zahlen

Mittwoch, 7. August 2013 08:48
First-Solar_logo.gif

TEMPE (IT-Times) - Der führende amerikanische Solar- und Dünnschichtspezialist First Solar hat im vergangenen zweiten Quartal 2013 mit seinen Geschäftszahlen die Markterwartungen verfehlt. Gleichzeitig hat das Unternehmen seinen Ausblick für das Gesamtjahr 2013 gesenkt, nachdem es zu Verzögerungen bei einem großen PV-Projekt kommt. First Solar-Aktien brechen nachbörslich um neun Prozent ein.

Darüber hinaus hat First Solar (Nasdaq: FSLR, WKN: A0LEKM) ein Kooperationsabkommen mit General Electric (GE) unterzeichnet. In diesen Rahmen wird First Solar CdTe-Technik von GE im Tausch gegen 1,75 Millionen eigene Aktien erwerben. GE wird anschließend eine Beteiligung von 1,77 Prozent der Anteile an First Solar halten. Der Deal hat damit einen Wert von 81,8 Mio. US-Dollar. Im Rahmen der Kooperation wollen GE und First Solar den Wirkungsgrad von Dünnschichtmodulen verbessern und gleichzeitig den Vertrieb von First Solar Modulen und GE Wechselrichter stärken.

Für das vergangene zweite Quartal 2013 meldet First Solar einen Umsatzeinbruch um 46 Prozent auf 520 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn brach dabei um 70 Prozent auf 33,6 Mio. US-Dollar oder 37 US-Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 111 Mio. Dollar oder 1,27 Dollar je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte First Solar einen bereinigten Nettogewinn von 39 US-Cent je Aktie vorweisen, verfehlte damit aber die Markterwartungen deutlich. An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 721 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 52 US-Cent je Aktie gerechnet.

Meldung gespeichert unter: Dünnschicht-Solarmodule (Thin-Film)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...