Facebook, Twitter & Co erhalten teilweise grünes Licht in China

Social Networking in China

Dienstag, 24. September 2013 10:40
Facebook Unternehmenslogo

SHANGHAI (IT-Times) - Bislang waren Facebook, Twitter und viele andere populäre Webseiten in China durch die chinesische Regierung blockiert. Nunmehr scheint Bewegung in die starre Haltung der Regierung in Peking zu kommen.

Nach einem Bericht der South China Morning Post sollen Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX), Twitter & Co zumindest in der geplanten Freihandelszone in Shanghai zugänglich sein. Die Regierung in Peking hat Shanghai grünes Licht für die Einrichtung einer ersten Freihandelszone im chinesischen Festland erteilt. Durch die Freihandelszone soll Shanghai wettbewerbsfähiger gegenüber anderen asiatischen Städten wie Hongkong werden.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...