Facebook tritt der GSMA bei und strebt aktive Mitgliedschaft an

Erstes Social-Networking-Unternehmen in der GSMA

Dienstag, 12. November 2013 08:50
Facebook Unternehmenslogo

MENLO PARK (IT-Times) - Facebook ist der GSMA beigetreten, einem Mobilfunkverband, der die Interessen von mehr als 800 Mobilfunkanbieter und Netzinfrastrukturspezialisten vertritt. Facebook ist damit das erste Social-Networking-Unternehmen überhaupt im Verband, wie sich Facebook Vice President of Partnerships Dan Rose gegenüber dem Branchendienst Firece Wireless äußert.

Zudem will Facebook innerhalb der Industrievereinigung eine „aktive Rolle“ übernehmen, kündigte Facebook-Manager Rose an. Mit dem Beitritt zur GSMA will sich Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) noch stärker auf den Mobile-Bereich konzentrieren und gleichzeitig eng mit Industriepartnern zusammenarbeiten, so der Facebook-Manager weiter. GSMA-Sprecherin Claire Cranton weist daraufhin, dass Facebook bereits heute ein signifikanter Player im Mobile-Ökosystem ist. Tatsächlich hat Facebook zuletzt seinen Umsatz im Bereich Mobile-Services deutlich steigern können.

Meldung gespeichert unter: Groupe Speciale Mobile Association (GSMA)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...