Facebook schlägt mit Instagram Direct zurück - Snapchat & Co im Visier

Private Messaging

Freitag, 13. Dezember 2013 09:45
Facebook Instagram Logo 2014

NEW YORK (IT-Times) - Der Social-Networking-Gigant Facebook will den Vormarsch von Snapchat & Co stoppen. Nachdem Snapchat offenbar eine Milliardenofferte von Facebook ausgeschlagen hat, bringt Facebook mit Instagram Direct einen eigenen Snapchat-Clone an den Start. Facebook-Aktien legten daraufhin an der Wall Street um knapp fünf Prozent zu.

Bei Instagram Direct handelt es sich um einen privaten Foto- und Video-Nachrichtendienst, der die Lücke zu Snapchat schließen soll. Über Instagram Direct können Nutzer private Foto- und Videonachrichten an bis zu 15 Follower gleichzeitig verschicken, so Instagram-Gründer Kevin Systrom bei einer Präsentation in New York, wie der Branchendienst CNNMoney berichtet. Durch ein Update in Instagram ist nunmehr der Tab „direct“ zu finden. Zusätzlich werde es eine neue Option „send to 1“ geben, so Systrom. Die Direkt-Nachrichtenfunktion funktioniert in Echtzeit, wobei Nutzer auch darüber informiert werden, welche Freunde welche Fotos bereits betrachtet haben. Gleichzeitig ist auch ein Echtzeit-Chat über die eingestellten Fotos und Videos möglich. Anders als bei Snapchat verschwinden die Fotos nicht binnen Sekunden, sondern bleiben solange, bis der Nutzer diese löscht.

Meldung gespeichert unter: Instagram

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...