Facebook legt Spionage offen

Soziale Netzwerke

Dienstag, 18. Juni 2013 17:59
Facebook Unternehmenslogo

MENLO PARK (IT-Times) - Auch über Facebook spionierte der US-amerikanische Geheimdienst Nutzerdaten aus. Zum ersten Mal legt das soziale Netzwerk Zahlen offen.

Von der NSA kamen nach Angaben des Handelsblatts gezielte Anfragen nach Nutzerdaten. Demnach musste das weltgrößte Online-Netzwerk im zweiten Halbjahr 2012 zwischen 9.000 und 10.000 solcher Anträge beantworten. Sie betrafen zwischen 18.000 und 19.000 Mitglieder-Profile. In den Fällen ging es teilweise um vermisste Kinder und gewöhnliche Kriminalfälle, teilweise jedoch auch um Terrordrohungen. In 79 Prozent der Fälle lieferte Facebook nach eigenen Angaben das gewünschte Material.

Meldung gespeichert unter: Datenschutz

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...