Facebook kann bei kleinen und mittelgroßen Firmen punkten

Social Networking

Dienstag, 19. November 2013 11:10
Facebook Unternehmenslogo

MENLO PARK (IT-Times) - Facebook hat offenbar eine neue Klientel für sich entdeckt. Das Unternehmen hat die Definition für kleine und mittelgroße Firmenseiten auf Facebook erweitert. Inzwischen zählt das Unternehmen 25 Millionen Facebook-Seiten von kleinen und mittelgroßen Firmen. Davon gehören eine Million dieser Firmen zu den aktiv Werbetreibenden auf Facebook.

Im April zählte Facebook (Nasdaq: FB, WKN: A1JWVX) noch 15 Millionen kleine und mittelgroße Firmenseiten. Allerdings zählte Facebook nur Firmen mit einer physischen Präsenz, E-Commerce- und reine Internet-Firmen blieben bislang außen vor. Dies hat sich inzwischen geändert, so Facebook-Manager Dan Levy gegenüber dem Branchendienst TechCrunch. Bei Facebook gelten dabei drei Kriterien: Die Seite muss in den letzten 28 Tagen aktiv gewesen sein, zudem muss es sich dabei um eine Business-Seite handeln. Seiten, die bereits große Werber auf Facebook sind (Managed Clients) zählen nicht dazu.

Meldung gespeichert unter: Facebook

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...