F5 Networks legt Bilanz vor und startet Rückkaufprogramm

Donnerstag, 24. Januar 2008 14:45
F5 Networks

SEATTLE - Der US-Netzwerk- und Traffic-Management-Spezialist F5 Networks (Nasdaq: FFIV, WKN: 922977) kann im vergangenen ersten Fiskalquartal 2008 seine Umsätze steigern, muss aber aufgrund gestiegener Kosten einen Gewinnrückgang verkraften.

So berichtet F5 von einem Umsatzanstieg auf 154,2 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Dabei brach der Gewinn um 21 Prozent auf 17,8 Mio. Dollar oder 21 US-Cent je Aktie ein, nach einem Plus von 22,4 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte F5 einen Nettogewinn von 28,8 Mio. Dollar oder 33 US-Cent je Aktie realisieren, nach einem operativen Plus von 29,3 Mio. Dollar oder 35 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Trotz des Gewinnrückgangs konnte F5 die Gewinnerwartungen übertreffen. Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 155,4 Mio. Dollar, aber nur mit einem Nettogewinn von 21 US-Cent je Aktie kalkuliert.

Meldung gespeichert unter: F5 Networks

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...