Expedia: Partnerschaft mit Freeborders in China

Donnerstag, 18. Oktober 2007 18:59
Expedia_new.gif

SAN FRANCISCO - Der chinesische Entwickler von IT-Lösungen Freeborders sowie der Online-Reiseanbieter Expedia (Nasdaq: EXPE, WKN: A0F41M) haben beschlossen, ein Entwicklungszentrum für Expedia in China aufzubauen.

Die Partnerschaft soll es Expedia möglich machen, die zentralen Plattformen, auf denen die Internetseiten basieren, weiter zu entwickeln. Zudem erhofft man sich einen Zuwachs an Flexibilität auf dem sich schnell wandelnden Onlinemarkt, zumal Expedia weiterhin expandieren will.

Geplant sei der Aufbau eines internationalen Teams von Programmieren und Servicekräften, welches den 400 Freeborders Angestellten über die Jahre zuarbeiten soll. Pierre Samec, Chief Technology Officer von Expedia, begründet die Auswahl von Freeborders als zukünftiger Partner mit einem „enormen Talentpool“, der bei Freeborders vorhanden sei.

Meldung gespeichert unter: Online-Reisen

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...