Ex-HP-Chef will Aktien im Wert von 30 Mio. Dollar verkaufen

Montag, 30. August 2010 15:12
Hewlett Packard (HP)

PALO ALTO (IT-Times) - Der geschasste HP-Chef Mark Hurd plant HP-Aktien im Wert von 30 Mio. US-Dollar zu verkaufen, wie das Dayton Business Journal mit Verweis auf SEC-Unterlagen berichtet. Hurd erhielt bereits eine Abfindung von 12 Mio. US-Dollar.

Insgesamt will Hurd 775.000 HP-Aktien veräußern. Die Anteile sollen am heutigen Montag verkauft werden, heißt es weiter. Zuletzt notierte der HP-Aktienkurs bei 38 US-Dollar an der New Yorker Börse. (ami)

Meldung gespeichert unter: Hewlett Packard (HP)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...