Europäischer Top-Player für IT-Services entsteht

Mittwoch, 15. Dezember 2010 15:16
BITKOM

- Markt für IT-Dienstleistungen wächst weltweit

- Trend zum Cloud Computing

Berlin, 15. Dezember 2010

Zur Übernahme der Siemens-Sparte „IT Solutions and Services“ durch den französischen IT-Dienstleister Atos Origin sagte BITKOM-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer:

„Mit der Übernahme entsteht ein europäischer Top-Player, der auf dem wachsenden Markt für IT-Dienstleistungen weltweit vom Start weg eine starke Stellung einnimmt.“ Das sichere, trotz kurzfristig notwendiger Personalanpassungen, mittel- und langfristig Arbeitsplätze in Deutschland im Hightech-Sektor. Abzuwarten bleibe, inwieweit die Strategie des Unternehmens zukünftig in Deutschland entwickelt werde. Der neue Konzern erzielt einen Umsatz von 8,7 Milliarden Euro und beschäftigt weltweit 78.500 Mitarbeiter.

In Deutschland wird der Umsatz mit IT-Dienstleistungen im Jahr 2010 laut BITKOM um 1,4 Prozent auf 32,1 Milliarden Euro wachsen. Im kommenden Jahr zieht der Markt nach der BITKOM-Prognose wieder um 4,6 Prozent auf 33,5 Milliarden Euro an. Der Markt für IT-Dienstleistungen umfasst drei Bereiche: IT-Outsourcing, Wartung von Hardware sowie Projektgeschäft, das vor allem die Planung und Einführung großer IT-Lösungen in Unternehmen umfasst. Das größte Wachstum erzielt das IT-Outsourcing mit einem Plus von 6,5 Prozent auf 15,1 Milliarden Euro im Jahr 2011 in Deutschland.

Der weltweite Markt für IT-Dienstleistungen wird nach Angaben des European Information Technology Observatory (EITO) im Jahr 2010 um 1,7 Prozent auf 466 Milliarden Euro wachsen. Im Jahr 2011 rechnet das EITO mit einem Anstieg von 4,5 Prozent auf 487 Milliarden Euro.

„Bei Unternehmen, Behörden und anderen Organisationen besteht ein hoher Bedarf, IT-Lösungen einzuführen und zu modernisieren“, sagte Scheer. „Eine funktionsfähige IT ist heute ein wichtiger Wettbewerbsfaktor.“ Den IT-Dienstleistern komme eine strategische Bedeutung zu, weil sie die Organisationen bei der Einführung neuer IT-Systeme unterstützen. Angetrieben wird der Markt vor allem durch das IT-Outsourcing und das Cloud Computing. Dabei erfolgt die Nutzung von IT-Leistungen über Datennetze (in der „Wolke“) anstatt auf lokalen Rechnern. Nach BITKOM-Schätzung werden in fünf Jahren etwa 10 Prozent der gesamten IT-Ausgaben in Deutschland auf diese Technologie entfallen.

Ansprechpartner

Maurice Shahd

Pressesprecher

Meldung gespeichert unter: BITKOM

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...