euromicron - Umsatz und Gewinn haben zugelegt

Donnerstag, 15. Mai 2008 11:27
euromicron

FRANKFURT AM MAIN - Die euromicron AG (WKN: 566000), ein Anbieter von Lichtwellen- und Netztechnik, gab die Ergebnisse des ersten Quartals 2008 bekannt. Umsatz und Gewinn legten zu.

Das Unternehmen wies einen Umsatzanstieg um 22 Prozent auf 37 Mio. Euro aus. Das EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern) erhöhte sich von 1,5 Mio. Euro auf 2,1 Mio. Euro. Es wurde ein Ergebnis je Aktie von 25 Cent erreicht (2007: 22 Cent). Der Auftragseingang im ersten Quartal 2008 liegt mit 34,3 Mio. Euro um neun Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert. Der Auftragsbestand belief sich auf  72,1 Mio. Euro, ein Wachstum gegenüber 2007 um 36,7 Prozent.

Das erste Quartal sei bei euromicron allerdings traditionell schwächer ausgeprägt, da der wesentliche Teil des Geschäfts mit Großkunden und öffentlichen Einrichtungen erst in den folgenden Quartalen getätigt werde. Schwerpunkt des Umsatzes bleibe weiterhin der deutsche Markt, der einen Anteil von 82 Prozent halte. Hier liege das Wachstum gegenüber dem Vorjahr bei zehn Prozent. In den Ländern der Euro-Zone konnte eine Umsatzsteigerung um 150 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2007 erzielt werden. Dies wurde im Wesentlichen durch den Erwerb der Cteam in 2007 bedingt.

Meldung gespeichert unter: euromicron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...