euromicron: Netzwerktechnik unbeeinflusst von Krise

Freitag, 15. Mai 2009 18:21
euromicron

Dem Abwärtstrend der aktuellen Wirtschaftslage widersetzten konnte sich im ersten Quartal 2009 der Spezialist für Netzwerk- und Lichtwellenleitertechnologie, die euromicron AG (WKN: 566000).

Wie dem heute veröffentlichten Quartalsbericht zu entnehmen ist, setzte euromicron in den ersten drei Monaten 2009 40,15 Mio. Euro um. Nach einem Umsatz von 36,79 Mio. Euro im Vorjahr ergibt sich hieraus ein Zuwachs von neun Prozent. Operativ verdiente euromicron dabei 2,68 Mio. Euro oder 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Abzüglich Finanzergebnis ergibt sich hieraus ein Vorsteuerergebnis von 2,11 Mio. Euro. Nach einem Ergebnis vor Steuern von 1,57 Mio. Euro im Vorjahr ein Plus von 35 Prozent.

Meldung gespeichert unter: euromicron

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...