euromicron: ITK-Dienstleister bestätigt Prognose für 2017, Verlust ausgewiesen

Quartalszahlen

Donnerstag, 10. August 2017 14:45
euromicron AG

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der Infrastrukturanbieter euromicron AG veröffentlichte heute den Geschäftsbericht für das zweite Quartal 2017. Der Umsatz stieg zum Vorjahr.

Die euromicron AG konnte den Umsatz im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017 auf insgesamt 78,12 Mio. Euro erhöhen (Vorjahr: 74,63 Mio. Euro).

Das Unternehmen musste dabei allerdings erneut einen Verlust in Höhe von knapp 2,67 Mio. Euro (Vorjahr: minus 4,57 Mio. Euro) bzw. ein Ergebnis je Aktie von minus 0,37 Euro (Vorjahr: minus 0,64 Euro) ausweisen.

"Die eingeleiteten Maßnahmen zum Umbau des euromicron Konzerns haben auch im zweiten Quartal positive Effekte gezeigt“, sagte Bettina Meyer, Sprecherin des Vorstands.

Meldung gespeichert unter: Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK)

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...