Ericsson setzt auf China

Dienstag, 15. Juni 2004 17:40

Ericsson L M TEL CO (Nasdaq: ERICY<ERICY.NAS>, WKN: 765913<ERCA.FSE>): Ericsson, weltweit führender Lieferant von Mobilfunksystemen für Netzbetreiber und Service-Provider, gab heute den Erhalt zweier Mobilfunk-Aufträge in Asien bekannt, die nach Angaben des Unternehmens eine steigende Nachfrage nach den von Ericsson angebotenen Services in dieser Region wiederspiegeln.

Es handle sich dabei um einen mit der autonomen Region Guangxi Zhuang in China geschlossen Vertrag, welchem zufolge das dort bereits vorhandene Mobilfunk-Netz weiter ausgebaut werden soll. Zusätzlich sei die Entstehung von Basisstationen im Wert von 109 Mio. US-Dollar geplant.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...