Entwicklungsplattform: Qualcomm und Deutsche Telekom kooperieren

Neue Entwicklungsplattform für Apps

Montag, 25. Februar 2013 15:53
Qualcomm_new.gif

BARCELONA (IT-Times) - Die Qualcomm-Tochter Qualcomm Technologies hat eine Kooperation mit der Deutsche Telekom geschlossen, um eine neue Internet-Entwicklungsplattform zu schaffen. Auf Basis dieser Plattform sollen Java-Entwickler M2M-Anwendungen realisieren können.

Die neue Internet-Entwicklungsplattform basiert auf Qualcomms (Nasdaq: QCOM, WKN: 883121) Gobi-Technik (QSC6270-Turbo Chipsatz). Diese will die Deutsche Telekom für alle App-Entwickler in Europa, aber auch weltweit zur Verfügung stellen. Durch die Unterstützung für Oracle Java ME Embedded 3.2 soll die Internet-Entwicklungsplattform sich insbesondere an Programmierer richten, die Machine-to-Machine (M2M) und Internet-Apps entwickeln wollen. Die Deutsche Telekom nimmt bereits Vorbestellungen für die neue Entwicklungsplattform auf seinem M2M-Marktplatz (https://marketplace.m2m.telekom.com) entgegen.

Meldung gespeichert unter: Qualcomm

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...