EM.TV erhält Einmalzahlung aus bestehenden Forderungen

Dienstag, 21. Januar 2003 15:31
Constantin Medien

Das Rechtehandels- und Produktionsunternehmen EM.TV (WKN: 568480) gab heute bekannt, dass die vollständige Tochter Jim Henson Co. eine Zahlung von Sesame Workshop erhalten haben. Im Dezember 2000 gab es einen Kooperationsvertrag zwischen Sesame Workshop und Jim Henson, wonach die zeitlich unbefristeten Rechte an der Kinderserie „Sesamstraße“ für 180 Mio. US-Dollar von Jim Henson an Sesame Workshop verkauft wurden. Im Zuge des Vertrags wurde EM.TV alleiniger Vermarkter der Merchandising-Rechte für den deutschsprachigen Raum.

Damals war vereinbart worden, dass 110 Mio. Dollar sofort zu zahlen seien und der Rest in Raten bis 2010. Zum 1. Januar 2003 betrug die offene Forderung von Jim Henson an Sesame Workshop noch 56 Mio. Dollar. Durch eine Einmalzahlung soll nun die komplette Schuld beglichen werden. Abgezinst ergibt dies einen Betrag von 37 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Filme

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...