EMC wildert bei Software-Konkurrenz

Freitag, 9. September 2005 17:45
EMC

HOPKINTON (MASSACHUSETTS) - Der US-Speicherspezialist EMC (NYSE: EMC, WKN: 872526) macht sich dieser Tage nicht viele Freunde in der Softwarebranche. Mehr als ein Drittel des Umsatzes solle künftig über diese Sparte generiert werden, hieß es in einem Artikel des Handelsblatts.

„Unser strategisches Ziel ist, mit unserer Software neben den Speichernetzen auch die Computernetze zu managen“, sagte EMC-Softwaregroup-Chef Dave DeWalt. Bisher hatte das Unternehmen vorwiegend Software zur Datenspeicherung hergestellt, damit ist es laut DeWalt vorbei: „Wir sind heute im Softwaremarkt in den Bereichen Speichersoftware, Dokumentenmanagement, Virtualisierungssoftware und Netzwerkmanagement aktiv.“ Durch die Erweiterung des Geschäftsfeldes betritt das Unternehmen das bisherige Spielfeld von Größen wie Computer Associates, Veritas und noch stärker IBM und HP.

Meldung gespeichert unter: Speicher

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...