EMC reduziert Gewinnausblick - Umsatzwachstum enttäuscht

Speicherhersteller legt Zahlen vor

Mittwoch, 23. April 2014 16:24
EMC

HOPKINTON (IT-Times) - Der US-Speicherhersteller EMC hat im vergangenen ersten Quartal 2014 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr nur leicht steigern können. Gleichzeitig musste das Unternehmen einen Gewinnrückgang hinnehmen und enttäuschte mit einem verhaltenen Gewinnausblick für 2014. EMC-Aktien geben im frühen Handel um rund drei Prozent nach.

Für das vergangene Märzquartal meldet EMC einen Umsatzanstieg um zwei Prozent auf 5,48 Mrd. US-Dollar. Der Nettogewinn brach auf 392 Mio. US-Dollar oder 19 US-Cent je Aktie ein, nach einem Profit von 580,05 Mio. US-Dollar oder 26 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte EMC einen bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 35 US-Cent je Aktie erwirtschaften und damit die Analystenerwartungen erfüllen. Daneben konnte EMC einen positiven Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit von 1,3 Mrd. Dollar erwirtschaften und das Quartal mit Barreserven von 15,3 Mrd. US-Dollar beenden.

Meldung gespeichert unter: EMC

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...