EMC kauft Softwarefirma VMware

Dienstag, 16. Dezember 2003 09:20
EMC

Nach der Übernahme von Legato Systems und Documentum schlägt der US-Speicherhersteller EMC (NYSE: EMC, WKN: 872526) erneut zu und übernimmt die im kalifornischen Palo Alto ansässige Softwarefirma VMware für rund 635 Mio. US-Dollar in bar.

Die bisher noch nicht an der Börse notierte VMware entwickelt unter anderem Software, die eine Aufteilung der Rechnerleistung eines Servers erlaubt, so das mehrere Tasks ausgeführt werden können. Diese Technologie ist allgemein bekannt unter dem Stichwort „Server Virtualization“ und erfreute sich zuletzt reger Nachfrage, nachdem Firmen zunehmend nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, mehr Leistung aus der bestehenden Computer-Hardware zu gewinnen.

Meldung gespeichert unter: Virtualisierung

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...