eMarketer: Google wird Facebook bei Anzeigenwerbung von der Spitze verdrängen

Online-Werbung

Montag, 5. November 2012 09:36
Google Logo

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Suchmaschinenspezialist Google dürfte im laufenden Jahr den Social-Networking-Giganten Facebook bei der traditionellen Anzeigenwerbung vom Spitzenplatz in den USA verdrängen, glauben die Marktforscher aus dem Hause eMarketer.

Damit dürfte Google in allen drei Werbekategorien, bei Suchmaschinenwerbung, Mobile-Werbung und traditionellen Online-Anzeigen den Spitzenplatz einnehmen. Yahoo hatte bis letztes Jahr den Markt für traditionelle Online-Werbeanzeigen dominiert, war dann aber von Facebook und Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) überholt worden, so die New York Times mit Verweis auf die eMarketer-Zahlen.

Google dürfte in diesem Jahr 15,4 Prozent der amerikanischen Online-Werbeausgaben auf sich vereinigen. Dies entspricht 2,31 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von 38,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so die Berechnungen von eMarketer. Facebook wird dabei 14,4 Prozent der Online-Werbeausgaben oder 2,16 Md. Dollar verbuchen, ein Zuwachs von 24,4 Prozent. Yahoo dürfte in 2012 9,3 Prozent der Display-Anzeigen einheimsen, während auf Microsoft 4,5 Prozent und auf AOL 4,3 Prozent der Werbe-Dollars entfallen dürften, prognostizieren die Marktforscher aus dem Hause eMarketer.

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...