eLong kämpft weiter mit roten Zahlen

Freitag, 9. März 2007 00:00

PEKING - eLong Inc. (Nasdaq: LONG<LONG.NAS>, WKN: A0DK2K<FNE.FSE>), ein chinesischer Onlinereiseanbieter, wies die Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2006 aus. Langsam scheint sich ein Weg aus den roten Zahlen abzuzeichnen.

Im vierten Quartal erzielte eLong einen Gesamtumsatz von 69,7 Mrd. Renminbi (RMB), im Vorjahr wurden 57,9 Mrd. RMB ausgewiesen. Auf den Hotelbereich entfielen Umsätze von 56 Mrd. RMB (2005: 45,5 Mrd. RMB). Mit dem Verkauf von Flugtickets erzielte eLong einen Umsatz von 9,5 Mrd. RMB, in 2005 lag der Umsatz hier bei 7,5 Mrd. RMB. Andere Unternehmensbereiche aus dem Reisesektor konnten den Umsatzbeitrag von 813 Mio. RMB aus 2005 auf 1,4 Mrd. RMB steigern. eLong wies in weiteren Unternehmensbereichen einen Umsatz von 2,6 Mrd. RMB aus (2005: 3,9 Mrd. RMB). Das operative Ergebnis belief sich auf minus 1,2 Mrd. RMB, eine Verbesserung gegenüber 2005 mit minus 16,7 Mrd. RMB. eLong wies ein Nettoergebnis von minus 1,8 Mrd. RMB aus (2005: minus 8,6 Mrd. RMB). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von minus 0,01 RMB, im Vorjahr waren minus 0,22 RMB gemeldet worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...