Electronic Arts will für 250 Mio. Dollar Spieleplattformen zusammenbringen

Mittwoch, 6. Juni 2012 12:32
ElectronicArts.gif

REDWOOD CITY (IT-Times) - In dieser Woche findet die Videospielemesse E3 statt und einer der größten Hersteller von Computerspielen, EA, will mit einem integrativen Konzept auftrumpfen.

Wie unter anderem das Wall Street Journal schreibt, will Electronic Arts Inc. (Nasdaq: ERTS, WKN: 878372) das durch die große Anzahl mobiler Betriebssysteme und Konsolen mittlerweile stark fragmentierte Videospielesegment wieder zusammenführen. Eine Technologie, die EA in den nächsten Jahren entwickeln will, soll es ermöglichen, mehrere Versionen desselben Spieles auf verschiedenen Plattformen zu synchronisieren.

Meldung gespeichert unter: Electronic Arts

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...